Sonderausstellung über Arbeitspferde im Kiekebergmuseum

24.03.2018 - 02.11.2018

Im Freilichtmuseum am Kiekeberg ist seit dem 24.03. und noch bis zum 02.11. 2018 eine Sonderausstellung mit dem Titel „Zugpferde. Kulturgeschichte echter Pferdestärken“ zu sehen.

Den meisten Menschen, die sich für Arbeitspferde interessieren, ist deren Bedeutung in der Landwirtschaft bis nach dem 2. Weltkrieg noch einigermaßen bekannt. Der Wert der Arbeitskraft des Pferdes für den Menschen in der Vergangenheit wird aber erst deutlich, wenn wir die Zeit vor und während des Beginns der Industrialisierung betrachten. In den Bereichen Handel, Transportwesen und Militär war der Mensch vom Pferd abhängig. Das Pferd hat die Industrialisierung eigentlich erst möglich gemacht. Dies alles zeigt diese Ausstellung sehr anschaulich.

Die Sonderausstellung wurde vom Zugpferdemuseum in Lütau konzipiert und gestaltet. Man kann sie im Ausstellungsgebäude, im Agrarium und in einigen weiteren historischen Gebäuden auf dem Museumsgelände betrachten. Ein Besuch lohnt sich unbedingt!

Freilichtmuseum am Kiekeberg
Am Kiekeberg 1
21224 Rosengarten-Ehestorf

Ganzjährig geöffnet:
Dienstag-Freitag: 9-17 Uhr
Sonnabend/Sonntag/Feiertag: 10-18 Uhr
Montags geschlossen.
Besucher unter 18 Jahren und Mitglieder des Fördervereins frei!
Erwachsene: 9 Euro